Das Wetter in Quetzdölsdorf

Tipps und Tricks für den Gärtner

 

Bauernregeln

 

Hinter den oft belächelten Bauernregeln steckt eine jahrhundertealte Tradition. Sie fußt auf langen Beobachtungen und dient einerseits der Wettervorhersage, andererseits sind es aber auch Hilfestellungen dafür, welches Wetter zu bestimmten Gartenarbeiten passt.

 

Eine Auswahl für Januar

 

Donnert`s im Januar über dem Feld,

kommt sicher später noch die große Kält.

 

St. Paulus (15.) schön im Sonnenschein,

füllt Speicher, Keller und  bringt guten Wein.

 

Wenn Frost im Januar nicht kommen will,

dann kommt er sicher im April.

 

Knarrt im Januar der Schnee,

gibt`s gute Ernte bei Korn und Klee.

 

Was ist im Januar zu tun?

 

Man sollte sein Werkzeug in die

Startlöcher bringen. Jetzt ist Zeit die

Gartenscheren und die Rasenmäher-

messer zu schärfen, das Werkzeug zu

entrosten und einzuölen, gebrochene

Stiele zu ersetzen und die Anzuchtschalen

und Töpfe zu reinigen.

 

An frostfreien Tagen können Kernobst-

Bäume geschnitten werden. Für Steinobst,

also Süß- oder Sauerkirsche sowie Pflaumen

ist der Sommer oder Herbst nach der Ernte

günstiger.

 

Fruchtmumien sind, soweit noch nicht

geschehen, vollständig aus den Obstbäumen

zu entfernen, damit sie ihre Nachfolger

nicht mit der Pilzkrankheit Monilia

anstecken.